Montag, 2. Januar 2012

Virtuelle »Worte wie Donnerhall«-Lesung

• • • In den letzten Monaten habe ich immer wieder sehr kurze SF-Kurzgeschichten (ich nenne sie gerne »Miniaturen«) geschrieben, entweder für Ausschreibungen (deutsche Anthologieausschreibungen verlangen ja gern mal extrem kurze Texte) oder einfach so. Diese Art Kurzprosa zu schreiben ist anstrengend und nicht immer nur befriedigend. Trotzdem kann man in solchen Miniaturen dann doch das eine oder andere interessante Bild vermitteln. Tatsächlich liegt für mich der Reiz in solchen Kurzkurzgeschichten darin, ein Bild oder einen Hauch von Atmosphäre zu vermitteln - richtige Geschichten kann man innerhalb von zwei, vielleicht drei Manuskriptseiten nicht erzählen.
• • • Einige dieser Miniaturen werde ich am Samstag, den 28. Januar 2012 um 20 Uhr virtuell vortragen: Im Kafé Kruemelkram in Second Life werde ich die Story »Worte wie Donnerhall« und weitere kurze Geschichten lesen. Weitere Details folgen in Kürze - aber ich würde mich freuen, wenn Ihr Euch diesen Lesetermin schon einmal vormerken würdet.

Kommentare:

  1. Guten Tag
    und Dank für die Information!
    Da kann man zu Recht gespannt sein.
    Wer aus diesem guten Anlass neu nach SL kommen möchte (es ist kostenlos) - kann sich gern wg. Informationen und Hilfen an mich wenden.
    ogma1@t-online.de
    MfG
    Burkhard Tomm-Bub, M.A.
    aka
    BukTom Bloch
    -Freie Bibliothek Pegasus in Second Life-

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich dabei. Freue mich schon.

    AntwortenLöschen
  3. Klasse... muß mir eh' einen neuen Kopfhörer kaufen und werde mir diese Hörhilfe dann bei deiner Lesung, als meine persönliche Premiere, auf die Muscheln klemmen :)

    AntwortenLöschen