Mittwoch, 19. Oktober 2011

Drachen, Loki und ein Wesen ohne Angst

••• Der Perry-Rhodan-Weltcon in Mannheim war kaum Geschichte, da erfuhr ich, dass ich meinen Besuch der Frankfurter Buchmesse und des Buchmesse-Convents in Dreieich aus terminlichen Gründen absagen musste. Glücklich war ich damit nicht, hätte ich doch auf dem BuCon im Lesungspanel des Ulrich Burger Verlages aus meiner Story »Vergesst Nemo!« vorlesen können und sollen. Hmpf.
••• Also war ich in der letzten Woche die sechs Tage, in denen ich eigentlich im Rhein-Main-gebiet gewesen wäre, zuhause ... und habe geschrieben. Dabei sind zwei m.E. richtig gute Geschichten entstanden. Zum Einen beschrieb ich die Reise eines Drachens in die sogenannte »Drachenklamm« und seine Erlebnisse in den Höhlen unter dem »Goldenen Palais«, zum Anderen schilderte ich (aus Sicht eines antiken Griechen) die Begegnung des nordischen Gottes Loki mit seiner Tochter.
••• Aktuell arbeite ich an »The Fearless One«, einer Kurzgeschichte über ein ebenso dämonenhaftes wie angstloses Wesen, die ich für eine amerikanische Anthologie schreibe. Klingt das, als wäre ich derzeit gut im Schreibfluss? So ist das auch. #grins

1 Kommentar: