Montag, 30. März 2009

Backdraft

• • • Wenn ich am Computer sitze und ein bisschen vor mich hinarbeite, ohne wirklich zu arbeiten (zum Beispiel Szenen oder nervige Faxe an nervige Ämter zu schreiben), dann höre ich Musik. Oft Soundtracks - ich mag orchestrale Musik unheimlich gern.
• • • Heute bin ich über das Titelthema von Backdraft (Feuerwehr-Film von Ron Howard mit Kurt Russell, William Baldwin und Robert De Niro) gestolpert. Ein "mittelfrüher Zimmer". Hans Zimmer. Gefällt mir gut. Wollte ich nur mal anregend so ins Netz gestellt haben. Vielleicht mag da ja jemand nebenher (wenn man vor sich hinarbeitet, ohne wirklich zu arbeiten) einmal 'reinhören. :)

Plastiktüten

• • • Plastiktüten sind etwas Wunderbares. Zumindest nach Meinung meiner Kätzin Mia. Mia liebt Plastiktüten. Plastiktüten sind nämlich toll und müssen abgeleckt werden.
• • • Ich habe keinen Schimmer, warum eine Katze auf die Idee kommt, eine Plastiktüte ausgiebig abschlecken zu wollen ... wo doch eine Plastiktüte so wenig Ähnlichkeit mit einer anderen Katze (Stichwort: soziale Fellpflege) hat ... für MEINE Begriffe. Aber wir Menschen begreifen solche Dinge ohnehin nicht wirklich. Genauso, wie Katzen nicht verstehen, warum es für uns manchmal etwas anstrengend ist, wenn wir vom Stubentiger ins Ohrläppchen gezwickt oder nach dem Abendessen unser vollgefressener Bauch dauermilchgetreten wird.
• • • Wenn ich Mia jedenfalls eine Freude machen möchte, präsentiere ich ihr eine neue und unbeleckte (!) Plastiktüte...

Donnerstag, 26. März 2009

Der neue Revierplatz

• • • Von meiner besten Freundin habe ich ein Faxgerät überlassen bekommen. Meine kindliche Freude über meine offenbar noch recht passabel vorhandene Fähigkeit, Stecker in Steckverbindungsanschlüsse stecken zu können, wurde heute von liebevoller Faszination ersetzt: mein Kater Kasimir hat nämlich das (derzeit noch auf dem Wohnzimmertisch stehende) Faxgerät als neuen Revierplatz für sich entdeckt.
• • • Also sitzt und hockt und kauert und döst der Gute auf dem harten, für seinen Luxuskörper viel zu kleinen und an sich bestimmt vollkommen unbequemen Faxgerät. Dabei schafft er es verblüffenderweise (im Gegensatz zu seinen täglichen Tastatur-Belagerungs-Momenten), keine Tasten zu drücken.
• • • Katzen sind einfach was Wunderbares. *freu*

Flucht aus dem Grauen Korridor

• • • So lautet der Titel von Perry Rhodan Band 1154 - meinem ersten Romanheft der Erstauflage. Vorgestern kam mir mein liebevoll erhaltenes und quasi als persönliches Artefakt geltendes Exemplar von PR1154 wieder einmal in die Hände. Ich blätterte durch das Heft, las einige Seiten quer und erinnerte mich wohlig an viele Momente meiner Jugend zurück.
• • • Heute steuert Perry Rhodan auf Band 2500 zu. Nur noch einige Wochen trennen die Leser von diesem Jubiläumsband ... und ich wette, es geht heute noch jungen Romanlesern so wie mir seinerzeit. Und das finde ich einfach ... galaktisch :)

Mittwoch, 25. März 2009

Ein herzliches Willkommen ...

... auf meinem neu angelegten Weblog rund um meine Arbeit als Schriftsteller und Autor. Ich hoffe, Ihr habt Freude beim Mitlesen und -verfolgen meines Blogs.